Teile diesen Artikel...
Share on Google+

Du kennst doch die innere Stimme die sagt: “Millionär müsste man sein!” Oder?

Wisse aber, das die entschiedensten Erlebnisse in unserem Leben stets nur zweitrangig was mit Geld zu tun haben. »The good things in life are free!« heißt es so oft und das ist richtig.

Viele werde jetzt denken: Natürlich spielt Geld eine Rolle und ja, ich weiß selbst das es mehr als wichtig ist. Fakt ist, du hörst es immer wieder, wie viele Menschen sagen: “Geld ist nicht alles”! :-) 

Diese Behauptung kommt aber IMMER von Menschen die nie viel davon haben oder gehabt haben! Oh je, jetzt hab ich was gesagt………NEIN ES IST SO….

Du musst aber wissen, das beispielsweise ich selbst die besten Erfahrungen in der USA sammelte. Denn Zufriedenheit hat nichts mit dem Konto zu tun. Aber das erste Auto ist ein gutes Beispiel. Ein einschneidendes Erlebnis für viele, das natürlich eine finanzielle Herausforderung hat. Das Besondere daran ist aber nicht das Geld, sondern die Einmaligkeit oder Erstmaligkeit des Erlebnisses. Denn an den Kauf des zweiten, dritten, vierten Autos erinnern wir uns nicht so intensiv, wobei da meistens mehr Geld im Spiel ist als beim ersten.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass weniger mehr ist. Weniger haben, weniger arbeiten, weniger reden, nach weniger streben. Versteh mich nicht falsch. Ich bin spreche nicht für besitzloses Leben und Nichtstun. Ganz im Gegenteil. Ich genieße und konsumiere gerne und viel, weiß aber stets, dass die Dinge mich nicht ausmachen, mich schon gar nicht glücklich machen.

Wir arbeiten zu viel in Jobs, die wir nicht mögen, um Geld auszugeben, das wir noch nicht verdient haben, um Dinge zu kaufen, die wir nicht brauchen und um damit Menschen zu beeindrucken, die wir nicht mögen.

Eines meiner Lieblingszitate, da es viel über die Menschen aussagt und wie wir ticken.

WAS HAT DAS MIT DEM FINDEN DEINER BERUFUNG ZU TUN?

Unsere Nutzer des Erfolgsformulars bekommen von uns immer auch einige Fragen per E-Mail gestellt. Sehr viele antworten, dass sie Angst haben, ihren Lebensstandard zu verlieren, sich nicht mehr das leisten zu können, was sie wollen, wenn sie den “fixen” Job Schritt für Schritt aufgeben und ihrer Berufung folgen:

»Mir ist schon wichtig, dass ich einfach so shoppen gehen kann und mir etwas Schönes leiste.«
»Ich möchte nicht jeden Cent umdrehen müssen, wenn ich auf Urlaub fahre, denn das hab ich mir dann verdient!«
»Die Dinge, die ich mir leisten kann, sind eine gute Entschädigung für die harten Zeiten im Job«

Dann lasst uns das mal gemeinsam durchdenken: Wir arbeiten in Jobs, die wir nicht mögen, damit wir uns Dinge kaufen können, die uns vom Job, den wir nicht mögen, entspannen oder uns dafür entschädigen? Es ist ähnlich wie beim Irrtum mit der (denn diese ist das was du brauchst) “Work-Life Balance”:

Unser Job finanziert also teilweise die Entspannung und Wiedergutmachung für unseren Job … Hä …? Echt jetzt …?

Wie wäre es mit dem Ansatz, dass wir viele dieser Entschädigungen nicht bräuchten, wenn wir etwas tun, was uns Spaß macht?

Auch hier geht’s mir nicht darum, von heute auf morgen alles über Bord zu werfen, nichts mehr zu kaufen oder nicht die schönen Dinge im Leben zu genießen. Es geht mir darum, den Blick zu schärfen für das, was uns wirklich glücklich macht. Losgelöst davon, ob es mit Geld erkauft werden muss oder völlig gratis ist.

Dazu zwei kleine Aufgaben für dich, die nur ein paar Minuten in Anspruch nehmen, aber deinen Blickwinkel sehr verändern:

THE BEST THINGS IN LIFE ARE FREE

Mach dir eine Liste mit bedeutenden Erlebnissen in deinem Leben, die NICHTS gekostet haben. Du wirst dich wundern, wie schnell du zehn oder mehr Ereignisse zusammen hast, die dich geprägt haben, dir Freude bereitet haben, dich glücklich und zufrieden gemacht haben und die keinen Cent kosteten. Nimm dir kurz Zeit und erinnere dich an die emotionalsten Momente in deinem Leben zurück. Momente, die wirklich Bedeutung haben und die du heute noch so bildhaft und emotional im Kopf hast wie damals, als sie passiert sind.

PFLICHT & VERZICHT

Wenn du diesen Artikel bei dir zu Hause liest, dann schau jetzt von deinem Monitor auf und blicke dich um.

- Was könnte auf der Stelle aus deinem Leben verschwinden und es würde nicht das Geringste verändern?
- Welche fünf Dinge würdest du bei einem Brand unbedingt retten wollen?
- Und welche Dinge könnte ein Einbrecher ruhig mitnehmen und es würde dich nicht stören, ja sogar ein wenig befreien?

Bekomme ein Gefühl dafür, was wichtig ist für dich, um zufrieden zu sein, und denke nicht an das Thema »Lebensstandard«. Danach hast du einen weiteren Baustein, um deiner Leidenschaft zu folgen und etwas Bedeutsames zu tun, das du nicht als Arbeit empfindest und wofür du dich nicht mit »Sachen« belohnen musst.

Denke drüber nach und Lebe in Freiheit, löse dich von deinen Fesseln, denn nur du selbst stehst dir im Weg.

Interessiert es dich, wie wir arbeiten, damit du das Leben lebst wie du es dir ERNSTHAFT wünschst, dann klicke JETZT HIER und schau es dir genau an.

 

viele Grüße,

Dein Team Gutzeit
Sandra & Waldemar
skype: dreamincome24
Facebook
email: office.teamgutzeit@gmail.com

10801851_854762611224108_2978055603443303450_n

Teile diesen Artikel...
Share on Google+
Für Dich kostenlos unsere 5 Dinge die Du wirklich brauchst, um Online Geld zu verdienen!!

1580€ am Tag, mach es mir nach...

- Jetzt Vorname und Email eintragen -

Author Image

Schön das du unsere Artikel liest. Hier kannst du uns über die verschiedenen Social Media Profile finden.

Facebook LinkedIn YouTube
Das erwartet dich in unserem Team!
Next Generation Marketing